1 Gratis Geschenk ab 99.00 € Bestellwert!
Gratis-Artikel anzeigen

Gibt es gute und schlechte Stoffwechsel?

Gibt es gute und schlechte Stoffwechsel?

"Der Stoffwechsel verschiedener Personen variiert meist nur sehr gering. Meist geht es um andere Faktoren!"

Jeder hat ihn, diesen einen Freund, der essen kann, was er will und trotzdem dünn ist, oder zumindest nicht zunimmt. Dieser Typ ernährt sich von Pizza und anderem Fastfood, isst gerne Süßkram und bleibt, obwohl er keinen Sport treibt, bei seiner Figur.

Auf der anderen Seite gibt es Leute, die schon durch das bloße Anschauen von Essen zunehmen. Oft werden hier als Ursache gute oder schlechte Stoffwechsel genannt. Wir werden Dir heute zeigen, was Dein Stoffwechsel ist, und ob er die Ursache für Deine Probleme beim Zu- und Abnehmen ist.

Was ist der Stoffwechsel?

Mit dem Wort Stoffwechsel ist eigentlich der Grundumsatz, manchmal auch Ruheumsatz (engl. RMR = Resting Metabolic Rate) genannt, gemeint. Dieser Grundumsatz stellt einen großen Teil Deines Kalorienverbrauches dar und ist der Verbrauch, den Dein Körper hat, auch wenn Du Dich 24 Stunden nicht bewegst. Nur in diesem Ruhezustand lassen sich die Stoffwechsel zweier Personen vergleichen.

Da der Stoffwechsel und sein Einfluss auf den Kalorienverbrauch auch in der Medizin ein diskutiertes Thema war, hat man diesem Thema mehrere Studien und Untersuchungen (1)(2)(3) gewidmet. Diese Studien kamen zu dem vielleicht überraschenden Ergebnis, dass der Stoffwechsel zweier Personen selten stark variiert. Es konnte also nicht festgestellt werden, dass Personen mit ähnlichen Grundvoraussetzungen deutlich unterschiedliche Grundumsätze haben. Der Mythos vom guten und schlechten Stoffwechsel konnte also nicht bestätigt werden.

Der Stoffwechsel von Personen unterscheidet sich in der Regel kaum!

Aber warum haben wir so oft den Anschein, dass “Stoffwechsel” verschieden schnell sind?

Der Unterschied liegt meist an anderen Faktoren, die in unserer Kalorienbilanz eine wichtige Rolle spielen. Das eine ist die NEAT (non-exercise-activity-thermogenesis). Mit diesen 4 Buchstaben werden all Deine Tätigkeiten, die nicht Sport oder Arbeit sind, zusammengefasst: Herumlaufen, das Zappeln, während Du auf einem Stuhl sitzt, oder reden.

Der Andere ist der TEA (Thermic Effect of Activity): Hiermit sind Tätigkeiten wie Arbeit, Sport usw. gemeint.

Dieser Faktor ist der wirkliche Grund, warum wir häufig den Eindruck von einem guten und schlechten Stoffwechsel haben. Denn man unterschätzt häufig, was man selbst oder andere auf der Arbeit leisten. Bei genauem Hinsehen haben Menschen, denen man einen “guten Stoffwechsel” nachsagt, häufig einen körperlich anstrengenden Beruf. Sie arbeiten hart und verbrauchen alleine schon durch die Länge der üblichen Arbeitszeit (ca. 8 Stunden) eine große Menge an Kalorien und/oder gehen vielleicht häufiger zum Sport. Eine andere Person ist auf der Arbeit körperlich weniger gefordert und hat vielleicht kein anstrengendes Hobby. Dadurch verbraucht diese Person trotz ähnlicher Körpermaße viel weniger Kalorien. Er wird also auch mit weniger Kalorien einen Kalorienüberschuss erreichen. Das bedeutet er wird, obwohl er deutlich weniger isst, in der Lage sein, an Körpergewicht und eventuell Körperfett zu zunehmen, ohne dass der Stoffwechsel diese Tatsache beeinflusst hat.

Die Menge und Art der Tätigkeiten bestimmt den Kalorienverbrauch!

Gibt es denn noch andere Faktoren die den Eindruck von guten und schlechten Stoffwechsel bestärken können?

Ja! Auch das was Du isst verändert, wenn auch in kleinerem Rahmen, wie viel Kalorien Dein Körper verbraucht. Dieser Effekt nennt sich TEF (Thermic Effect of Food). Je nachdem welche Makronährstoffe Du in welcher Menge zuführst, bestimmt, wie viel Dein Körper zur Verwertung dieses Makronährstoffes verbrennen muss. Der Effekt ist zwar kleiner als die oben genannten großen Faktoren TEA und NEAT, aber auch der TEF kann den Eindruck von guten und schlechten Stoffwechseln bestärken und somit ein falsches Bild darstellen.

Fazit zu: Gute und schlechte Stoffwechsel

Wie Du siehst, ist die Ursache für gute oder schlechte Stoffwechsel bei genauerem Hinsehen leicht nachvollziehbar und kein biologisches Geheimnis. Es gibt keine Hinweise, dass es so etwas wie gute und schlechte Stoffwechsel gibt.


Falls Du daran interessiert bist, kannst Du bei uns einen Kalorienrechner, BMI Rechner oder FFMI Rechner benutzen, um den Wert zu berechnen der für Dich entscheiden ist. Das alles ist natürlich kostenlos.


Passende Produkte zu diesem Beitrag
-12% TNT Naked Whey Protein (1000g) | Konzentrat

TNT Naked Whey Protein (1000g) | Konzentrat

21,95 € 24,95 € ( 2,20 € /100g)
-15% TNT Oatbar | Müsli-Riegel (120g)

TNT Oatbar | Müsli-Riegel (120g)

ab 0,85 € ab 1,00 € (ab 0,71 € /100g)
-19% TNT Omega 3-TG

TNT Omega 3-TG

ab 15,95 € ab 17,95 € (ab 7,94 € /100g)